Die großen Verluste bei den Glückspielen

Wie ist es möglich das ganze Vermögen in einer Nacht zu verspielen? Es gibt Menschen, die eben dafür bekannt wurden.

Die größten Verluste beim Spielen

Der GeldstrudelWenn man nicht weiß wenn man mit dem Spielen aufhören soll, so kann man große Verluste tragen. Das passierte auch mit den Menschen aus unserer „Pechliste“.

Wie kann man nur in einem Jahr 40 Millionen US Dollar Gewinnen und im nächsten Jahr alles wieder zu verspielen? Fragen Sie Arche Karas, der das so leicht fertig gebracht hat. Arche wird immer unter den glücklichsten Menschen der Welt aufgelistet. Doch sein Pech ist genauso groß, wie sein Glück.

Terry Watanabe ist für sein verzweifeltes Spielen bekannt. Er verzockte 200 Millionen Euro im 2007 in den Casinos Rio und Ceasar`s Palace. Das machte ungefähr 6% des gesamten Jahresprofits diesen beiden Einrichtungen aus. Jedes Mal, dass er sehr nahe an den Gewinn war, machte er unbedachte Schritte in der Hoffnung, dass er immer noch mehr Glück haben wird. Es ist ihm doch gelungen den Verlust zweimal geringer zu machen, aber das Casino brachte ihn trotzdem vor Gericht.

Wenn man ganz viel Geld hat, so sind große Verluste nicht so schmerzhaft. Kerry Parker hat in zwei Tagen fast nacheinander insgesamt 55 Millionen Dollar verspielt. Doch das war kein Grund für den Milliardär sich sorgen darüber zu machen. Seine Gewinne, auch im Casino, waren oft den Verlusten gleich. Da weiß man nicht ob man Kerry wirklich als „Pechvogel“ bezeichnen kann.

Der Geschäftsmann und Spieler Fouad al-Zayat ist auch nicht für seine Geschäftstätigkeit, sondern für den Glücksspieleifer bekannt. Trotzdem sieht man oft das Lächeln auf seinem Gesicht, als ob er etwas mehr vom Geld und Spielen wüsste, als alle anderen. Der Mann hat einmal in einer Nacht 4 Millionen Dollar in Großbritannien verspielt. Die ganze seine Verluste sind ja auch schwer zu berechnen und zu befassen. Doch Fouad spielt noch immer weiter und hat Spaß damit.

Kann man die Verluste angeben wenn man die Steuer deklariert?

Eine gute Frage ist es. Es kommt darauf an, ob die Glückspiele in Ihrem Land erlaubt sind. In manchen Ländern, so wie in den USA, kann man schon die Verluste beim Steueramt angeben, aber nur dann, wenn es auch Gewinne gibt. Wenn das Gesetz die Glückspiele in Ihrem Land verbietet, so gibt es eher keine Chance dafür.

Falls Sie auch wissen möchten, ob Sie viel Geld in einer Nacht verlieren, oder umgekehrt gewinnen können, so kann man es gleich unter diesem Link machen: http://spin-slot.com/echtgeld-casino/ Vorsicht nur, dass Sie nicht in diese Pechvogelliste geraten.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar verfassen