Im World wide Web verstecktes Hosting!

Hallo Zusammen,

wolrd wide web hosting

Das Internet ist frei!

ab sofort haben wir unseren Service erweitert.

Nun ist ein im World Wide Web verstecktes Hosting Eurer Seiten möglich.

Was verstehen wir darunter?

Ganz einfach, niemand soll nun mehr feststellen können wo sich Eure Seite tatsächlich befindet.

Seiten welche bei uns gehostet werden, sind keinem Standort mehr zuzuordnen. Sie befinden sich irgendwo auf einem Server, doch wo ist die Frage.

Momentan wechseln wir automatisch zwischen Rußland, Amerika und Deutschland. Weitere Länder werden je nach Zuspruch folgen.

Macht Eure Seiten sicher und nutzt die Fähigkeiten des globalen Internets. Das Internet ist frei! Nur nicht in den Köpfen derer die damit unrechtmäßig Geld verdienen wollen. Die sind vornehmlich Rechtsverdreher und Inkassobüros aus Deutschland, Europa und den USA. Denen gilt es das leben so schwer wie möglich zu machen.

Wer bei uns Hostet, bekommt den Impresservice  kostenlos obendrauf. Dies ist dann ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal gegen jede Abmahnung.

Informationen und Preise bitte per Email erfragen.

Vertrauen gegen Vertrauen, wir brauchen keinen Schnickschnack deswegen arbeiten wir einfach unkompliziert und sehr effizient.

Wie das beschreibt eine Email die wir hier anonymisiert veröffentlichen:

  Eigentlich gibt es nicht viel zu berichten, wir können nur sagen, dass der Service von DEURU funktioniert. Zum einen bekommen wir überhaupt keine Abmahnungen, was bevor wir den Service nutzen nicht so war war, da hatten wir im Jahr Abmahn- und Gerichtskosten von 15.000,-  Euro , die zwar alle unberechtigt gewesen wären, aber das Gericht in Hamburg sieht dies etwas anders. Hier ist DEURUs Diensttleistung natürlich eine enorme Kostenersparnis und hilft uns weiter frei und unabhängig zu berichten. Zum anderen gab es einen Fall, kurz nachdem wir den Service eingerichtet hatten, bei dem uns eine uns bekannte Abmahnkanzlei wieder einmal „abkasieren“ wollte, da haben wir nur darauf verwiesen, dass wir nicht der richtige Ansprechpartner sind und sie sich nach Uruguay wenden müssen. Was sie wirklich auch getan hatten, dann hat DEURU denen eine von mir vor formuliertes Antwort geschickt und der Fall war erledigt. Seit dieser Zeit ist absolute Ruhe. Man fragt jetzt nur höchstens noch einmal ganz vorsichtig und höflich an, ob wir der Bitte entsprechen können, die eine oder andere Textpassage bzw. Aussage zu korrigieren. Wenn dies ordentlich Begründet machen wir dies selbstverständlich, aber das war es dann schon. DEURUs Service ist da wirklich absolut absolut genial, wenn man klipp und klar auch dazu steht und bei einer Anfrage sagt, dass man nicht der verantwortliche Betreiber der Seite ist. Wir sind nur die Nachrichtenagentur, die unter anderem diese Seite mit Meldungen beliefert, aber somit sind wir nicht für deren Veröffentlichung verantwortlich.
Ein Bekannter, durch den wir DEURU kennengelernt haben, war nicht standhaft geblieben sondern hat auf Nachfrage der Polizei gesagt, dass er doch der verantwortliche Betreiber des Webangebotes sei, womit alles für die Katz war und er den Ärger selbst an der Backe hatte. Was dazu geführt hat, dass es seinen Nachrichtenblog nicht mehr gibt. Also egal wer kommt einfach hart bleiben und es kann nichts schief gehen. Er hätte nur DEURU die „Domain“ in Lizenz für Zeitraum X zur Nutzung übertragen brauchen, da kann keiner etwas wollen und hält vor jedem Gericht stand. Das hatte selbst damals unser Rechtsanwalt gesagt.

Wie man liest, ist unser Service richtig nützlich und billiger als jede Abmahnung.

Wir freuen uns wenn wir auch Dich bald bei uns begrüßen dürfen.

Viele Grüße aus Uruguay

Peter

 

4 Replies to “Im World wide Web verstecktes Hosting!”

  1. olgas

    lustiger Protest

    Vorschlag Initiativbewerbung bei den „Kommunen“

    Initiativbewerbung

    Werte Mitarbeiter

    auf Grund der abscheulichen Vorgehensweise in der Silvesternacht in verschiedenen Städten des Verwaltungsgebietes Bundesrepublik Deutschland wie auch in Köln, wahrscheinlich durch „marodierende Asylanten-Banden“ (so die Angaben im Weltnetz) habe ich mich dazu entschlossen, Ihnen meine Mithilfe zur Verhinderung derartiger zukünftiger Ausschreitungen anzubieten.

    Auf der Seite der Internetz Seite der Stadt „XYZ“ wirbt diese z.B. mit „Wir suchen Fachkräfte“: Initiativbewerbung
    und „Wir brauchen Ihre Fähigkeiten“

    Hiermit bewerbe ich mich bei der Stadt XYZ, initiativ als „Rückführungsbeauftragter“ .

    Das noch zu entwickelnde Stellenprofil könnte in etwa so aussehen:

    Der Rückführungsbeauftragte:

    arbeitet eng mit den Stadträten, den Landtagen der Polizei, Grenzschutz etc. zusammen

    ist nicht weisungsgebunden

    hat seine Aufgaben nach bestem Wissen eigenverantwortlich zum Wohle des deutschen Volkes zu erledigen

    reportet seine bisherige Arbeit und legt Widerstände seitens der „Behörden“ und der Politik offen

    für seine Sicherheit ist zu sorgen

    etc.

    Insbesondere hat er dafür zu sorgen, daß straffällig gewordene sog. Flüchtlinge einer polizeilichen Erkennung (Fingerabdrücke etc.) zugeführt werden und diese Daten in einer bundesweiten Datei gespeichert werden. Danach sind straffällig gewordene sog. Flüchtlinge sofort zurückzuführen.

    Für alle sog. Flüchtlinge, ist bis zu dessen Anerkennung als tatsächlich politisch verfolgte, ein Betätigungsprogramm in Form von Bürgerarbeit zu organisieren, da u.a. durchaus von den sog. Flüchtlingen verlangt werden kann, für den eigenen Unterhalt beizutragen – wer tatsächlich politisch verfolgt wird, wird dies auch gern tun.

    Die detaillierten Aufgaben sind entsprechend noch zu präzisieren.

    Diese Anstellung könnte zudem ein Pilotprojekt für das ganze Bundesgebiet darstellen und würde in der deutschen Bevölkerung sicherlich auf willkommene Akzeptanz stoßen.

    Die Stadt XYZ, könnte somit eine Vorreiterrolle bei den gerade drängenden Problemen der unkontrollierten Massen-Zuwanderung innehaben.

    Wenn Ihnen mein Vorschlag und somit meine Initiativbewerbung beeindruckt hat, freue ich mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

    Mit freundlichen Grüßen

    Reply

Kommentar verfassen